Mittwoch, 21. Juni 2006

Die Ost-Ukrainische Industriestadt Donezk

Nach Kiew ist die Ost-Ukrainische Industriestadt Donezk diejenige Stadt in der Ukraine, die ich am zweitbesten kenne. Der Grund hierfür ist einfach, denn meine Frau kommt von hier. Und da sie im Moment mit meiner Tochter dort ist, ich aber Arbeiten muss und alleine in Kiew bin, schreibe ich ein bisschen über Donezk....


Künstlicher Kalmius See mit Skyline von Donezk



Stadtzentrum von Donezk



Stadtzentrum von Donezk


Donezk ist eine Bergbaustadt mit Schwerindustrie (Stahl- und Steinkohle) und mehreren Universitäten. Auf dem Gebiet der Stadt Donezkbefinden sich über 100 Eisenerz- und Kohleschächte. Donezk ist die Hauptstadt des Donbass Gebietes (=Don Ebene), liegt rund 600 km süd-östlich von Kiew an der Grenze zu Südrussland und gilt als die "heimliche" Hauptstadt des russisch-sprechenden Ostens der Ukraine.


Bergbauhügel im Stadtgebiet von Donezk



Weiterer künstlicher See mit Park im Stadtzentrum von Donezk


Stellt man sich aber eine Stadt wie im Ruhrpot, dem Deutschen Pendent zum Donbass, vor, ist dies falsch. Denn die Stadt ist sehr grosszügig angelegt (rund 30 km Durchmesser), ist sehr grün und hat rund 1,1 Millionen Einwohner. Zur Sowjet-Zeit hatte es in Donezk über 1 Millionen Rosen und Donezk galt als die Rosenhauptstadt der Welt. Heute ist dies leider nicht mehr so - geblieben sind aber immer noch sehr viele Grünflächen innerhalb der Stadt.


Flughafen von Donezk


Ich fliege normalerweise von Kiew nach Donezk (siehe Blog Beitrag über das Fliegen innerhalb der Ukraine), meine Frau hingegen benutzt oft auch den Nachtzug ab Kiew (siehe Blog Beitrag über den Bahnhof von Kiew).


Bahnhof von Donezk


Donezk ist eine relativ junge Stadt und hat schon mehrmals den Namen gewechselt. Die Stadt wurde 1869 vom Englischen Industriepionier John Huges gegründet und hies zu dieser Zeit deshalb auch "Jusowka". Um die Jahrhundertwende hatte sie bereits etwa 50'000 Einwohner, die hauptsächlich aus Russland hierher kamen. 1917 wurde Jusowka zur Stadt erhoben und 1924 in "Stalino" (=Stalinstadt) umbenannt und massiv ausgebaut. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt fast völlig zerstört. Die danach im typisch sowjetischen Reissbrettstil - mit viel Grün - praktisch neu errichtete Stadt war nochmals um einiges grösser als das "alte" Vorkriegs Donezk. Seit 1961, der Zeit der Entstalinisierung, heisst die Stadt Donezk - nach dem Donez, einem Nebenfluss des Don.


Leninplatz im Stadtzentrum von Donezk



Lenin-Statue im Stadtzentrum von Donezk


Donezk ist auch wegen seinen Sportlern bekannt. Der bekannteste Sohn der Stadt ist wohl der Ausnahme Stabhochspringer Sergej Bubka, der bis heute den Stabhochsprung Weltrekord hält. Daneben ist Donezk auch bei Fussballern bekannt, denn der Fussballclub Schachtjor Donezk (=Bergarbeiter Donezk) ist neben Dynamo Kiew der beste Ukrainische Fussballverein und spielt auch regelmässig in der Champions League mit.


Oper-Theater von Donezk



Monument für die Befreiung im Zweiten Weltkrieg


Donezk mit dem Donbass sowie die Region um Dnepropetrovsk bilden bis heute noch das wirtschaftliche Herz der Ukraine.
  • Online Stadtplan von Donezk: Link
  • Virtuelles Donezk: Link
  • Website von Schachtjor Donezk: Link
  • Website von Sergij Bubka: Link
  • Blog: Fliegen innerhalb der Ukraine: Link
  • Blog: Der Bahnhof von Kiew: Link

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ueber Donezk gibt es ein paar Aktualitaeten zu melden:
- Viktor Yanukovitch, der jetzige Premierminister der Ukraine kommt aus dieser Stadt.
- Achmetov, der nach offiziellen Angaben US 12 Milliarden schwere, und somit reichste Oligarch der Ukraine mit zarten 39 Jahren ist der heimliche Herrscher der Stadt. Ihm gehoert auch der Fussballklub Shachtor... plus noch 2 weitere, kleinere...
- Neben Achmetov gibt es noch weitere Oligarchen aus dieser Stadt.
- Das lange Ringen um die Regierungsbildung war weniger ein Kampf Orange gegen Blau, sondern der Kampf zwischen den Dnjepropetrovker Clans gegen die Donezk Clans. Letztere sind jetzt am Drücker. Pinshuk (der Schwiegersohn Kutchmas) hat sich arrangiert - er ist ja auch Geschaeftspartner von Achmetov und gehoert ebenfalls zu den 10 Reichsten. Mit vereinten Kraeften wurde der Kiever Oligarch Schokoladenkoenig Poroshenko (Roshen) und Freund Yutchenkos aus der Regierung gekippt.

podvalov hat gesagt…

Janunowitsch kommt nicht aus Doenzk, sondern aus Jenakiew, einer anderen Industriestadt des Donezker Oblastes. Es stimmt aber, dass er Gouverneur des Donezker Oblastes war.

Siehe Wikipedia über Viktor Janukowitsch Link