Samstag, 2. Dezember 2006

Renovierter Denkmalschutz

Auf meinem Arbeitsweg im Podol-Quartier komme ich fast jeden Tag am Gebäude des Denkmalschutzes der Ukraine vorbei. Die Behörde befindet sich dabei in einem sehr schönen Jugendstil-Pavillion. Wie ich schon früher einmal geschrieben habe, hat aber der Denkmalschutz nicht einen sehr grossen Stellenwert in der hiesigen Gesellschaft und muss oft wirtschaftlichen Interessen weichen: Zum Beispiel das neue Hyatt Hotel neben dem UNESCO Weltkulturerbe Sophien-Kathedrale.


Gebäude des Denkmalschutzes der Ukraine


Als ich das erste Mal das Gebäude des Denkmalschutzes sah, befand sich das Gebäude in einem jämmerlichen Zustand: Der Verputz blätterte überall ab! Zu meiner Überraschung begann dann aber kurz danach die Renovation dieses wirklich sehr schönen alten Gebäudes. Und wie ich schon oft hier in der Ukraine beobachtet habe, gehen die Renovationen hier sehr schnell voran - interessanterweise um einiges schneller als bei uns in Westeuropa... Ebenfalls sehr typisch für die Ukraine sind die sehr schönen Farben der Häuser - oft blasses grün, hellgelb, hellblau oder Kombinationen davon.


Gebäude während der Renovation


Natürlich hat es mich gefreut, dass gerade dieses Gebäude nun renoviert wurde, denn es kam mir irgendwie symbolisch vor, dass diese Behörde in so einem verlotterten Gebäude untergebracht wurde. Vielleicht bedeutet ja auch diese Renovation, dass nun auch die Behörde einen grösseren Stellenwert seitens des ukrainischen Staates geniesst...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hallo, podvalov,

einen schönen ersten advent wünsche ich dir und deiner familie!

Anonym hat gesagt…

hey podvalov,

kompliment für den blog! bin zufällig drauf gelandet, weil ich die deutsche übersetzung für matryoshka suchte. aber... sagt man jetzt babuschka oder eher nicht? es dürfte schon gebräuchlicher sein, oder? liebe grüße,

miss pringle

podvalov hat gesagt…

Im deutschsprachigen Gebrauch ist Babuschka (= Grossmutter) für eine Matryoschka leider schon gebräuchlicher... Aber deshalb wird es noch lange nicht korrekter! ;-)

Beste Grüsse,

Podvalov