Freitag, 6. Juli 2007

Arkadia - Odessa's Riviera

Arkadia nennt sich derjenige Stadtteil im Süden von Odessa, der direkt am Schwarzen Meer rund 5 km vom Stadtzentrum entfernt liegt. Hier gibt es die meisten Hotels und Villen - die meisten dabei erst in den letzten paar Jahren erbaut. Arkadia ist sehr mondän mit seinn Parks, einer schönen Strandpromenade mit vielen Restaurants und Diskotheken,welche alle fast direkt am Meer liegen. Unsere Wohnung, welche wir in Odessa gemietet haben, liegt mit dem Marschrutka vier Minuten von Arkadia entfernt.


Allee in Arkadia, welche zum Meer führt


Über eine verkehrsfreie Allee, die in einem kleinen Park liegt, gelangt man an das Meer. Zum Anfang dieser Allee fährt direkt das Tram und verschiedene Marschrutkas. Entlang dieser Allee hat es kleine Kaffees, Spielsalons, Souvenirverkäufer, kleine Läden, Kioske, etc.


Strandpromenande in Arkadia


Auch an der Strandpromenade hat es viele moderne und stylige Restaurants, Kaffees und Diskotheken. Besonders gefällt mir, dass die ganze Strandpromenade unter Bäumen liegt. Dafür ist der Blick auf das Meer aber etwas eingeschränkt. Hierfür geht man besser direkt an den Strand.


Ein Strand in Arkadia



Minimalistische Umziehkabinen an einem Strand



Strand bei Nacht



Strand bei stürmischem Wetter


In Arkadia gibt es vor allem Sandstrände, die für das Schwarze Meer relativ breit sind, aber auch Beton- und Kiesstrände. Je nachdem sind die Strände dabei gratis oder man muss einen symbolischen Betrag für den Eintritt und Liegestuhl bezahlen. Die gratis Strände haben den Nachteil, dass sie relativ stark mit Zigarettenstummeln und anderen Abfällen verschmutzt sind. Die bezahlten Strände sind hingegen sehr gepflegt und sauber.


Arkadia Strand - vom Meer aus gesehen


Eindrücklich sind auch die vielen top-modernen Diskotheken direkt am Strand und unter freiem Himmel. So habe ich mir eigentlich immer Ibiza vorgestellt... Da wir mit unserer Tochter unterwegs waren, konnten wir aber die Diskotheken nicht so wirklich genau analysieren! Besonders beeindruckend fand ich die "Itaka" Diskothek, die angeblich angesagteste Diskothek von Arkadia, welche genau wie ein griechischer Tempel aussieht. Die Tanzfläche ist dabei wie ein Amphitheater gestaltet.


Itaka Diskothek - vom Strand aus gesehen



Blick auf Strand und eine Diskothek bei Nacht



Eine weitere Diskothek direkt am Strand
  • Blog: Mythos Odessa: Link
  • Blog: Hafen von Odessa: Link

Kommentare:

Philipp hat gesagt…

Hallo,

ein netter kurzer Überblick über diesen District, der im Herbst jedesmal geschlossen ist. Als Party-Szene ideal und da geht echt der Bär ab. Nur der Strand da ist nicht grad der Tip, bin daher lieber an einer anderen Stelle, die sich abends zur open air Disco entpuppt, je nach Pächter. Außerdem ist diese weiter weg vom Hafen und liegt näher an meiner Wohnung :)
Und es fährt auch noch eine eigene Buslinie dahin für 'nen гривна.

Mit dem Discotempel Itaka liegen sie nicht verkehrt, wo es life acts, fashion shows etc pp gibt oder auch Konzerte, daher variiert der Eintrittspreis.
Des weiteren finden Sie da noch eine Disco im griechischem Gewand, die ebenfalls sehr gut ist und ein Piratenschiff.
Seit ich in Odessa bin habe ich noch kein einziges mal Malle, Ibiza, oder diverse andere "Party" Inseln vermißt, gibt's ja alles hier :)

Falls es Sie mal wieder nach Odessa verschlägt, besuchen Sie doch mal das "Palladium". Eine große, gut eingerichtet Disco in der Nähe das Bahnhofes. Sehr modern auch was die Sicherheit betrifft.

Schöne Grüße aus Odessa
Philipp

Podvalov hat gesagt…

Danke für die detaillierte Schilderung des Nachtlebens von Odessa aus Sicht eines Einheimischen. Da ich mit Frau und Kind jeweils in Odessa bin und die Diskophase bei mir auch nicht mehr so aktuell ist, werde ich vermutlich nicht dazu kommen, die Diskos in Odessa genauer kennen zu lernen...

Mich würde aber sehr interessiern, was aus Sicht eines Einheimischen der schönste Strand von Odessa ist. Bin dankbar für ein paar Tipps, da ich Ende Monat wieder in Odessa sein werde.

Herzliche Grüsse,

Podvalov