Samstag, 13. September 2008

Chinesische Autos in Kiew

Es ist immer wieder interessant, in Kiew die Autos etwas genauer anzuschauen. Und damit meine ich nicht etwa die vielen Luxusautos, die es hier gibt. Und diesmal meine ich auch nicht die sowjetischen oder russischen Autos, von denen ich früher ja schon geschrieben habe. Ich spreche von den schon recht vielen chinesischen Autos, die man auf den Strassen von Kiew sieht, und die man ja noch nicht in Westeuropa kaufen kann.


Chery Tiggo


Vermutlich sehen die Chinesen den rasant wachsenden ukrainischen Automarkt (in der Ukraine werden am 4.-meisten Neuwagen in Europa verkauft) als einen Testmarkt für ihre neuen Fahrzeuge. Die bekanntesten Marken, die man dabei auf den Strassen von Kiew sieht, sind:
  • Chery
  • Great Wall
  • Geely


Chery Easter


Aber warum kann man eigentlich noch keine chinesischen Autos in Westeuropa kaufen? Schliesslich sind die Autos gerade mal halb so teuer wie "vergleichbare" bekannte Automarken? Verhindert dies die eingesessene Autolobby? Oder sind es Sicherheitsbedenken? Oder sind es Copyright-Probleme (Der Chery Tiggo sieht wirklich fast wie der Toyota RAV4 aus...). Und ich mag mich noch wage an die Zeit erinnern, als die Japaner (und später Koreaner) den Schweizer Automarkt eroberten. Auch hier wurden ähnliche Argumente gegen die Japaner wie nun gegen die Chinesen verwendet.


Chery Jaggi

Ich zumindest finde es interessant, dass ich hier auf den Strassen Autos anschauen kann, die man in Westeuropa noch nicht kennt. Und sicher ist, dass der tiefe Preis mit ein Grund für den Erfolg dieser Autos hier in der Ukraine ist. Ein weiterer Grund sehe ich in der Tatsache, dass die Chinesen gerne Geländewagen bauen, die hier in der Ukraine ungemein beliebt sind.


Great Wall Hover


Ehrlich gesagt habe ich auch kurz mit dem Gedanken gespielt, ein chinesisches Auto zu kaufen. Irgendwie wäre das ja schon noch speziell gewesen. Aber zwei Gründe haben mich davon abgehalten. Erstens hätte ich Probleme, das Auto in die Schweiz mit zu nehmen, verlassen ich dann Kiew einmal (Zulassung, Garage). Und zweitens die Sicherheit: Nachdem ich einen Crashtest auf YouTube gesehen habe (der Motor war nach dem Crash auf den Knien des Fahrers...), und ich ja weiss, wie rücksichtslos hier in Kiew gefahren wird, habe ich mich dann doch für einen Europäer entschieden...


Geely CK

  • Blog: Einheimische Automarken: Link

1 Kommentar:

Stephan hat gesagt…

Danke für den Bericht! Ich betreibe selbst die Webseite www.chinesische-autos.com und verfolge die News rund um die China-Autos sehr gespannt. Da wird noch so einiges passieren und spätestens in 5-10 Jahren dürften europäische Hersteller ernsthafte Konkurrenz bekommen.