Sonntag, 29. April 2007

Kulturgut Sonnenblumenkerne

Geröstete Sonnenblumenkerne (Семечки) sind der ukrainische und russische Knabber-Snack schelchthin. Dabei handelt es sich um einen sehr gesunden Snack der über 90% ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, Vitamin D, Vitamin K, Vitamin B, Vitamin A, Vitamin F, Karotin, Calcium, Iod und Magnesium enthält.


Sonnenblumenkerne in Zeitungspapier-Tüte verpackt

Die Sonneblumenkerne werden dabei überall auf der Strasse von meistens älteren Frauen (es gibt aber auch Ausnahmen wie nachfolgendes Bild zeigt...) zum Kauf angeboten und in eine Tüte aus Zeitungspapier eingepackt (siehe Bild oben). Die auf der Strasse angebotenen Sonnenblumenkerne sind natürlich ungeschält und das Schälen ist ein fester Bestandteil des Essens und eine nette Ablenkung.


Typischer Kiewer Strassenstand mit Sonnenblumenkernen


Aber heute kriegen die traditionellen Strassenverkäuferinnen immer mehr Konkurrenz von fertig verpackten und schon geschälten Sonnenblumenkernen. Ich persönlich glaube aber nicht, dass die Verkäuferinnen vom festen Strassenbild der ukrainischen Städte ganz verschwinden werden.

Sonnenblumenkerne aus einem Geschäft

Kommentare:

Tom hat gesagt…

Und die Schalen werden noch immer auf den Fußweg gespuckt?

Anonym hat gesagt…

Es gibt nicht viel, das mich an Kiew aufregt. Klar, andere Mentalität und Kultur, damit kann man laben. Aber das einzige, was mich wirklich richtig aufregt ist diese ewige eklige Spuckerei auf den Boden von ukrainischen Männern. Man kann keine zwei Meter weit gehen, ohne nicht mind. einen "Spuckflecken" auf dem Boden zu sehen. Das ist wirklich eklig...

Anonym hat gesagt…

Das ist richtig, die Spuckerei ist schon ecklig, vor allem wenn diese Leute einem auch noch genau vor die Füsse rotzen, besonders angenehm wenn man gerade gesättigt aus einer Gaststätte kommt. Das "spucken" habe ich aber an der Bushaltestelle auch schon bei älteren Frauen beobachten können.
Der Müll, Zigaretten, Papier, leere Flaschen ect. werden einfach mitten auf dem Fussweg verteilt. In der U- Bahn wird einem genau ins Gesicht gegähnt oder geniesst ohne die Hand vor den Mund zu halten. Nur gut das die Sonnenblumenkerne natürlich "verpackt" sind...

Anonym hat gesagt…

Oh, hab ich früher ziemlich oft als kleines Kind mit meinen russischen Freunden geknabbert...mit dem Salz dort oben drauf irgendwie lecker ..die gerne gibt's auch ja in versch. Sorten..hatte auch mal rote Kerne gegessen aber weiß leider nicht was das für welche sind.. waren auch kleiner..aber schmeckte :)

Anonym hat gesagt…

Top Knabberzeug. Ja das Spucken ist vllt. ein bisschen ekelig. Man muss die ja nicht direkt in der Fußgangerzone essen. Schmecken aber trotzdem gut. Kann man z.b. www.semetschki.de erfahren.