Freitag, 30. März 2007

Kurzes Lebenszeichen

Bekanntlich habe ich schon seit dem 9. März nichts mehr in meinem Blog geschrieben und ich wollte mich wieder einmal bei den Lesern meines Blogs melden.

Der Grund für diese "virtuelle Abwesenheit" lag schlichtwegs darin, dass ich in den letzten Wochen beruflich wirklich sehr viel zu tun hatte. Diese Woche war es ganz extrem mit einer 60 Stunden Arbeitswoche und Arbeit am Wochenende. Und wenn ich dann mal etwas Freizeit habe, so möchte ich diese Zeit mit meiner Familie verbringen. So musste halt das Blog etwas darunter leiden... Zum Glück scheint aber das Ende dieser aussergewöhnlich stressigen Phase nun schon fast erreicht worden zu sein.

Im Moment schreibe ich mit meinen Team von Aktienanalysten an einem Aktienführer über die rund 75 wichtigsten an der ukrainischen Börse gehandelten Firmen. Dies ist mit sehr viel Arbeit verbunden, da ich einerseits recht viel selbst schreiben musste und andererseits auch alles von den Analysten verfasste lesen musste. Aber natürlich ist diese Arbeit auch sehr interessant und spannend. Anfangs nächtser Woche ist aber die redaktionelle Arbeit abgeschlossen und dann sollte die Arbeitsbelastung wieder normaler werden.


Der ukrainische Aktienindex PFTS (über 1 Jahr)

Zusätzlich geht es im Moment an der ukrainsichen Börse hoch zu und her. Allzeithochs werden durch Kurskorrekturen abgelöst. Diese Woche hat die ukrainische Börse unter der sich zuspitzenden Verfassungskrise zwischen dem Präsidenten und dem Ministerpräsidenten gelitten. Politische Instabilität ist ja bekanntlich Gift für die Börse - vor allem für eine so "politische" Börse wie die ukrainische Börse eine ist. Im Moment ist ein Szenario mit vorgezogenen Parlamentswahlen recht realistisch geworden und sie Stimmung ist im Moment in Kiew politisch aufgeladen. Und morgen Samstag finden hier in Kiew auf dem Maidan und dem Europaplatz - beide Plätze sind nur wenige 100 Meter voneinander entfernt, - Massenveranstaltungen der beiden verfeindeten politischen Lager statt. Es wird mit bis zu 100'000 Teilnehmern gerechnet. Da frage ich mich schon manchmal, ob die Ukraine überhaupt jemals politisch zu Ruhe kommen wird... Und typisch für den politsichen Zynismus hier im Lande: Eine der beiden Veranstaltungen heisst "Forum für die Einigkeit der Ukraine"!
  • Website der ukrainischen Börse PFTS: Link

1 Kommentar:

Peter hat gesagt…

Privet Piotr Petrovich

Ich habe mit Interesse deinen Beitrag gelesen. Es wäre der Ukraine zu wünschen, wenn sie die politischen Differenzen endlich überwinden könnten.