Sonntag, 12. Oktober 2008

Theofania Kloster

Theofania (Феофания) ist eine sehr schöne Klosteranlage am südlichen Rand von Kiew, ganz in der Nähe des Pyrogiv Freilichtmuseums (Adresse: ул. Академика Лебедева, 19/Uliza Akademika Lebedeva 19). Die Gegend ist dabei sehr schön und da sie sich am Rand von Kiew befindet auch schon sehr ländlich mit Wäldern, Hügeln und Wiesen.


Weg zum Kloster


Die Ursprünge gehen aber auf das 16. Jahrhundert zurück, als hier der fromme Imker Lazar gelebt hat und das Gebiet zum Kiewer Höhlenkloster gehört hat. Der Name stammt aber vom ersten Vikar der Diezöse Kiew, Theofan Schijanov (Феофан Шиянов), der anfang des 19. Jahrhunderts das Kloster hier eröffnet hat. 1861 wurde das kleine Kloster erweitert.


Heiliger
Panteleimon Kathedrale

Auf dem Gelände hat es zwei grosse Kathedralen, die um 1867 erbaute Wladimir Ikone der Mutter Gottes Kathedrale und die um 1900 erbaute Heiliger Panteleimon Kathedrale. Die neue Kirche war notwendig, da die alte Kirche die vielen Pilger dieser Zeit nicht mehr aufnehmen konnte.


Portal der Heiligen Panteleimon Kathedrale


Daneben hat es noch mehrere kleinere Kappellen. Ebenfalls auf dem Gebiet des Klosters befinden sich mehrere Heilquellen.


Blick auf beide Kathedralen



Wladimir Ikone der Mutter Gottes Kathedrale


1929 wurde das Kloster von den Sowjets geschlossen und in den Räumlichkeiten wurde die Akademie der Wissenschaften der UdSSR eingerichtet (daran erinnert noch der Strassenname heute). Bei der Eroberung Kiews durch die deutsche Wehrmacht wurde das Kloster 1941 beschädigt. 1990 wurde das Kloster wieder in der unabhängien Ukraine eröffnet.


Unterkünfte des Klosters


Detailansicht der Unterkünfte


Satellitenbild des Klosters

  • Blog: Pyrogiv Freilichtmuseum: Link
  • Blog: Kiewer Höhlenkloster: Link
  • Web: Website des Klosters: Link
  • Google Maps: Satellitenbild: Link

1 Kommentar:

Thorsten hat gesagt…

Hallo Podvalov,

ich würde Dir gerne eine E-Mail schicken. Kannst Du bitte Deine E-Mail-Adresse hier kurz durchgeben bzw. Dich bei mir unter thn18-Klammeraffe-gmx-punkt-de melden?

Das Theofania Kloster werde ich bei meinem nächsten Kiew-Besuch sicher auch besuchen. Hätte ich schon vor diesem Sommer davon gewusst, hätte ich es sicher bereits gesehen. ;-)

Viele Grüße!

Thorsten